Blog


Das Problem mit Sonne und Glasreinigung

von Alexander Rebs jun, 20. Oktober 2010

Uns wird oftmals die Frage gestellt, warum man denn keine Glasreinigung unter direkter Sonneneinstrahlung durchführen sollte, schließlich könne man die Schlieren dann besser erkennen.

Nun, dieses Phänomen lässt sich wie folgt erklären:
Die Fenster werden mit einer Wasser-Reinigungsmittelmischung vorgewaschen. Das Reinigungsmittel in dem Gemisch dient allein zur Schmutzanlösung, das Wasser dient als „Transportmittel“.
Führt man nun die Reinigung unter direkter Sonnenstrahlung durch, so kann es passieren, dass das Wasser zu schnell verdunstet und somit kein Transport des Schmutzes mehr möglich ist. Der gelöste Schmutz kann somit nicht mehr abgezogen werden und trocknet wieder ein.