Blog


Klimatisierung Serverraum

von Alexander Rebs jun, 04. Mai 2012

Seit dem Bezug unserer neuen Brüroräumlichkeiten war ein noch nicht aufgetretenes Problem absehbar: Der Serverraum.

Unsere IT hat mitlerweile Außmaße angenommen, sodass diese einer etwas professionelleren Handhabe Bedarf.
In unseren alten Räunlichkeiten im Sounsterrain besaßen wir einen fahrbaren, belüfteten Serverschrank, in dem lediglich ein 16-Port 100 MBit Switch, unsere Telefonanlage, einer USV und ein Server untergebracht war. Besagter Serverschrank befand sich im Lagervorraum.

Wenn wir schon umziehen, so dachten wir, sollten wir einiges besser machen.

Der neue Serverraum ist um die 5 m² groß ,bietet genügend Platz und genügend Reservekapazität für die ganze EDV, die wir benötigen und auf absehbare Zeut benötigen werden.

Ein Problem hatten wir allerdings zunächst nicht berücksichtigt: Die anfallende Hitze.
Unser Serverraum war nun schon mit 2 Servern, 2 NAS, 1 TK-Anlage, 1 USV, 1 48-Port GBit Switch, 1 8-Port PoE Switch, 1 Firewall gefällt.

Viel elektrische Leistung, die einiges an Hitze produziert. Sofern die Hitze nicht abtransportiert werden kann, staut sich diese auf und schädigt im schmimmsten Fall die Hardware.

Wir haben dieses Problem allerdings früh erkannt und bereits im April, also bevor es richtig warm wird, entsprechende Maßnahmen ergriffen.

Ein Splitklimagerät mit 3,5 KW Kälteleistung sorgt für eine konstante Temperatur von 22 ° C auch an sehr warmen Tagen.
Leider hat unser Vermieter eine sehr kostenintensive und komplizierte Lösung für das Anbringen des Außenteils an der Fassade vorgesehen, sodass wir uns entschlossen haben, dieses einfach im lager anzubringen. Da Innen- und Außengerät nun nur wenige Meter von einander entfernt sind, ist auch der Leistungsverlust durch die Kältemittelleitungen minimiert worden.

Zusätzlich haben wir übrigens eine Lüftung einbauen lassen, die für den Winterbetreib vorgesehen ist und ein Luftvolumen von bis zu 1200 m³ pro Stunde transportieren kann.
Hiermit soll warme Luft aus dem Serverraum ins Lager geblasen werden und durch den entstehenden Unterdruck frische Luft aus dem Lager angesaugt werden.
Erfahrungsgemäß herrscht im ungeheiztem Lager im Winter eine Temperatur um die 18 ° C. Perfekt um den Serverraum zu kühlen und durch die warem Luft aus dem Serverraum erwärmt zu werden.