Blog


Todesfall

von Alexander Rebs jun, 13. Juli 2010

Gestern rief bei uns im Büro eine langjährige Mitarbeiterin sehr aufgelöst an. Erst nach einigen Minuten des Beruhigens kam herüber, dass es einen Todesfall in der Familie der Mitarbeiterin gab und diese unbedingt in ihr Heimatland reisen müsse. Rührende fanden wir dann noch, dass sich die Mitarbeiterin um eine Vertretung für ihre Reinigungsstelle kümmern wollte.

Wir haben uns allerdings selber um eine Vertretung umgeschaut, um unsere Mitarbeiterin in dieser schweren Zeit nicht nocht zusätzlich zu belasten.

Unseren Kunden haben wir heute informiert, dass wir kurzfrisitg eine Vertretung aus den oben genannten Gründen einsetzen müssen. Dieser war sehr entgegenkommend, für was wir uns auch an dieser Stelle bedanken möchten.