Blog


Neue Telefonleitungen

von Alexander Rebs jun, 18. Dezember 2009

Nun ist es endlich so weit, unsere DSL Leitung und unsere Telefonleitungen werden von nun an von Vodafone gestellt.

Das bietet uns zum einen den Vorteil, dass wir nun einen Dienstleister für Mobil- und Festnetzanschlüsse haben, zum anderen hat sich der Datendurchsatz der DSL Leitung beeindruckend verbessert. Bei unserem ehemaligen DSL Lieferanten waren „aus technischen Gründen“ nur ein maximaler Download von 3300 kbit/s sowie ein maximaler Upload von 300 kbit/s möglich.

Nun wandern Daten in jede Richtung mit über der doppelten Geschwindigkeit des alten Anschlusses.

Vorhanden sind jetzt 1 Mehrgeräteanschluss, sowie 2 Anlagenanschlüsse, ein dritter Anlagenanschluss befindet sich in Bearbeitung.

Den Mehrgeräteanschluss lassen wir parallel weiterlaufen, um unsere alten Rufnummern (Telefon 41901149/Fax 41901153) nicht zu verlieren.

Die Anlagenanschlüsse dienen der Erreichbarkeit von draußen als auch der Kommunikation nach draußen.

Der Vorteil der Anlagenanschlüsse gegenüber den Mehrgeräteanschlüssen besteht darin, dass über die gleiche Nummer mehrere Anrufer gleichzeitg anrufen können (und ggf. in der Warteschleifen gehalten werden können). Bei den Mehrgeräteanschlüssen kann pro Rufnummer nur genau eine Verbindung aufgebaut werden, für den gesamten Anschluss jedoch maximal 2 Verbindungen.

Hatte uns früher jemand unter der Rufnummer 41901149 angerufen, so war die Leitung für alle anderen Anrufer besetzt. Daher die Umstellung auf Anlagenanschlüsse.

Unsere neue Telefonanlage hält nun alle Anrufer in einer Wartschleife und verteilt diese an die aktiven Mitarbeiter. Sollte es dennoch zu längere Wartezeiten kommen, kann der Anrufer bequem eine Nachricht hinterlassen und muss nicht unnötig warten.