Blog


Umweltschutz

von Alexander Rebs jun, 05. Januar 2010

Anlässlich diesen Blog-Eintrags möchte ich die Gelegenheit nutzen, um näher auf das Thema Umweltschutz einzugehen.

Was macht die Bavaria Cleaning Gebäudereinigungs GmbH für die Umwelt?

Energieverbrauch in den Geschäftsräumlichkeiten
In unseren Räumlichkeiten sind handelsübliche Bürodeckenlampen montiert. Wenn diese nicht benötigt werden (wie z.B. in der Küche, Lager), so sind unsere Mitarbeiter angehalten, die Beleuchtung auszuschalten.

Auch bei der Nutzung unserer PCs achten wir auf Energieeinsparung. Diese schalten nach einige Minuten in den Energiesparmodus. Lediglich unsere Server (Fileserver/Faxserver/Backupserver/Telefonanlage) laufen notgedrungen 24/7/365.

LogoUnser Webauftritt (worunter auch dieser Blog fällt) wird hingegen klimaneutral gehostet.

Unsere Mopbezüge waschen wir ebenfalls energiesparend. Kann ein Mopbezug mit kalter Wäsche gereinigt werden, so machen wir dies auch. Der Trockner kommt nur bei Geschirr- und Handtücher von Kunden zum Einsatz.

Umweltverträglichkeit der Reinigungsmittel
Bei der Auswahl unserer Reinigungsprodukte legen wir einen hohen Wert auf Umweltverträglichkeit. Unsere Standardreinigungsmittel sind auch komplett ökologisch abbaubar. Leider gibt es einige Spezialreiniger, die dies nicht 100%-ig sind. Gäbe es zu diesen Produkten Alternativprodukte, so würden wir diese verwenden. Solche Reinigungsmittel werden allerdings selten benötigt.

Umweltfreundlichkeit der Fahrzeuge
Alle unsere Fahrzeuge bis auf eine Ausnahme tanken Diesel.
Ein Fahrzeug hat die Abgasnorm EURO 3, alle anderen bereits EURO 4.
Bis auf zwei Ausnahmen (das bezinbetriebene Fahrzeug ist eine Ausnahme) besitzen alle Fahrzeuge einen Partikelrußfilter.
Alle unsere Fahrzeuge dürfen die Münchener Umweltzone befahren.
Unser Lieferauto, ein Ford Transit, verbraucht durchschnittlich 10l/100 Kilometer (hauptsächlich Stadtfahrten).
Das einzige benzinbetriebene Fahrzeug benötigt ebenfalls durchschnittlich 10 l/100 Kilometer (hauptsächlich Stadtfahrten).
Unsere anderen PKWs benötigen auf 100 Kilometer (hauptsächlich Stadtfahrten) ca. 7 Liter.

An einigen Dingen arbeiten wir noch, andere Dinge haben wir uns erst ins Auge gefasst. Das wichtigste ist jedoch, dass jeder ein Umweltbewusstsein entwickelt und dies dann auch in der Praxis soweit möglich und sinnvoll umsetzt.