Blog


Glasreinigung: Diese Risiken birgt die Reinigung in Eigenregie

von Alexander Rebs jun, 11. Mai 2021

Ob Schaufenster, Glasfassade oder Bürofenster – sauberes Glas fungiert als Aushängeschild für Ihr Unternehmen und trägt darüber hinaus maßgeblich zum Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei. Eine regelmäßige Reinigung bildet die Grundlage für saubere Glasflächen, ist in Eigenregie jedoch nicht ganz ungefährlich. Ein Profi bietet Ihnen nicht nur Vorteile wie passende, umweltschonende Reiniger und umfassendes Wissen auf dem Gebiet der Glasreinigung, sondern bewahrt Sie auch vor den Gefahren der Fensterreinigung. Wir von BAVARIA CLEANING aus München haben mögliche Risiken der Glasreinigung für Sie zusammengefasst.

Der unsachgemäße Gebrauch von Reinigern

Die Auswahl eines passenden Reinigungsmittels ist essenziell für saubere Glasflächen. Doch nicht jedes Material verträgt jeden Reiniger. Treffen Sie hier die falsche Wahl, können Materialschäden die Folge sein, zum Beispiel:

  • am Fensterrahmen
  • an den Dichtungen
  • am Glas

Während Lackschäden, defekte Dichtungen oder ein Glasbruch zu den schwerwiegenderen Schäden gehören, sind qualitative Mängel das kleinere Problem. Dennoch sind Flecken, Verunreinigungen und Kratzer auf dem Glas ärgerlich – und vor allem vermeidbar. Aber auch in Hinblick auf Ihre Gesundheit kann die Auswahl des falschen Glasreinigers negative Folgen haben. Ein unsachgemäßer Gebrauch kann die Schleimhäute und die Atemwege reizen und im schlimmsten Fall zu Verätzungen führen. Darüber hinaus kann versehentliches Verschütten den umliegenden Bodenbelag dauerhaft schädigen.

Fensterreinigung: Wenn Leiter und Tritthocker zur Gefahr werden

Zu den größten Gefahren der Glasreinigung gehören Leitern und Tritthocker oder auch improvisierte Hilfestellungen aus Tischen und anderen Möbelstücken. Wir empfehlen Ihnen, niemals Utensilien als Leiterersatz zu verwenden, die nicht dafür vorgesehen sind. Das Sturzrisiko ist groß und kann mit schweren Verletzungen wie Prellungen, Knochenbrüchen oder offenen Wunden einhergehen.

Aber auch im Umgang mit der Leiter ist Vorsicht geboten. Glatte Böden, Treppenstufen und der Gebrauch einer Leiter hinter einer geschlossenen Tür, die unwissentlich geöffnet wird, sind nur einige Beispiele, die die Leiter zur Gefahrenquelle machen. Insbesondere die Außenreinigung gelingt mit haushaltsüblichen Leitern oft nicht und kann zu schweren Stürzen führen.

Leiter steht vor dreckiger Scheibe für eine Glasreinigung

©Adobe Stock | fotoduets

So läuft eine professionelle Glasreinigung ab

Wie eine Glasreinigung konkret abläuft, hängt von der zu reinigenden Fläche ab. Eine pauschale Antwort ist deswegen nicht möglich. Bei der Reinigung einer Glasfassade sind andere Verfahren notwendig als bei der Reinigung eines Schaufensters. Zu einer professionellen Glasreinigung gehören in der Regel das Säubern von Fensterglas, Fensterrahmen und Fensterstock sowie das anschließende Abziehen. Aber auch die spezielle Pflege von Holzfensterrahmen sowie die Entkalkung von Fensterscheiben können Bestandteile einer professionellen Glasreinigung sein.

Die Glasreinigung vom Profi ist die sichere Wahl

Sowohl gesundheitliche Konsequenzen als auch Materialschäden können hohe Kosten mit sich bringen. Insbesondere dann, wenn Ihre Unfall- und Haftpflichtversicherung nicht ausreichend für die entstandenen Schäden aufkommt, fallen hohe Beträge für Arbeitsausfälle an, aber auch für den Ersatz von Glasscheiben. Die Kosten für eine professionelle Glasreinigung betragen einen Bruchteil davon. Darüber hinaus hat ein Profi nicht nur das entsprechende und geprüfte Werkzeug zur Fensterreinigung, sondern auch Know-how in Hinblick auf Sicherheit.

Experten und Expertinnen setzen außerdem auf ökologische Reiniger, die für Mensch und Umwelt gleichermaßen verträglich sind. Darüber hinaus ist eine Fachfirma für Glasreinigung mit dem sachgemäßen Umgang von Glasreinigern vertraut, wodurch Sie keine Materialschäden befürchten müssen. Die Entscheidung für einen Profi bietet Ihnen saubere Glasflächen und schützt Sie vor den Risiken, die das Putzen in Eigenregie mit sich bringt. Darüber hinaus sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie in andere Aufgaben investieren können.