Blog


Neue Kuvertier- und Fankiermaschine

von Alexander Rebs jun, 02. Februar 2013

Kuvertier- und Frankiermaschinen gehören mittlerweile zum Alltag bei größeren Briefaufkommen.

Bereits seit dem Jahre 2009 nutzen wir eine Lösung, bei der durch die Kuvertiermaschine einkuvertierte Briefe automatisch frankiert werden.
Die Vorteile liegt klar auf der Hand: Zeitersparnis.Briefe müssen nicht mehr mühselig per Hand einkuvertiert und mit Briefmarke versehen werden sondern bei unserer Lösung lediglich nach Porto getrennt in die Maschine gelegt werden.

Unsere beiden Mschinen haben uns guten Dienst erwiesen und sind heute durch modernere Geräte ersetzt worden.
Hat sich am Funktionsumfang relativ wenig geändert, so sind die neuen Mschinen doch deutlich schneller und leiser.

 

Übrigens:

Unsere Kuvertiermaschine besitzt nun eine so genannte Tagespostfunktion.
Das bedeutet, dass ein mehrseitiger Brief (bis zu 5 Seiten) in die Kuvertiermaschine gelegt werden kann und diese Seiten alle zusammen gefalzt und kuvertiert werden.
Bei dieser Funktion dürfen allerdings nur immer die Blätter eingelet werden, die zusammen in ein Kuvert wander sollen.
Mangels OCR -Lösung können zusammenhängende Dokumente seitens der Maschine erkannt werden.

Alles in Allem dennoch eine sinnvolle und zeitsparende Lösung.