Blog


Und schon wieder die Verwechslung mit „Bavaria Clean“

von Alexander Rebs jun, 28. September 2011

Wie auch in der Vergangenheit schon öfters passiert, wurden wir heute wieder mit der Firma „Bavaria Clean“ verwechselt.

Im Konkreten hat uns eine Mitarbeiterin o.g. Firma angerufen, Sie hätte in einem Münchener Einkaufszentrum im August gearbeitet und kein Geld erhalten. Wir waren anfangs etwas verwirrt, schließlich reinigen wir in München kein Einkaufszentrum bzw. ein Geschäft darin.

Es hat allerdings nicht lange gedauert, dann ist und unser Mitbewerber „Bavaria Clean“ eingefallen, mit der wir ab und an verwechselt wurde. Die Verwechslungsgefahr an sich ist zwar schlecht, dass wir aber durch diese aber sowohl bei Mitarbeitern, als auch bei Kunden so in Verruf geraten, geht einfach zu weit.

Nachdem bereits der Gerichtsvollzieher bei uns war und Steuer für ein KFZ, welches wir nicht besitzen, eintreiben wollte, geschädigte Kunden sich bei uns beschwert haben, Mitarbeiter bei uns anrufen und selbst die Gebäudereinigerinnung bereits von dieser Firma geprellt wurde, erhält der Inhaber der „Bavaria Clean“ nun ein Schreiben über unsere Rechtsanwälte.